Im Sommer 2018 haben wir die nahezu unmögliche Chance bekommen: im Münchner Umland einen neuen Raum für Künstler*Innen zu schaffen und aus Not Another White Cube, was als ein Ausstellungsprojekt in einem Abrissgebäude begonnen hat, eine dauerhafte Institution zu machen. 

Am Münchner Stadtrand, im gut mit der S-Bahn und mit dem Auto zu erreichenden Hohenbrunn, haben wir ein ehemaliges Fabrikgebäude aus den 50er Jahren gefunden, welches wir seitdem renovieren. Wir schaffen hier, auf 650 qm, einen lebendigen Ort an dem Künstler*Innen und Kreativschaffende ihre Arbeiten und Projekten verwirklichen können.

Mittlerweile stehen 3 Einzelateliers, sowie ein Gruppenatelier und 7 Schreibtischplätze zur Verfügung. Für alle gibt es eine gut ausgestattete gemütliche Küche mit Blick ins Grüne und einem Essplatz. 

In diesem Jahr folgt ein Ausstellungsraum, ein Tagungsraum, ein Openspace für Veranstaltungen und Workshops und eine große Außenterrasse. 

Not Another White Cube wurde mit dem Ausstellungsprojekt Marc Thalberg - ERZÄHLT, im Juni 2016 ins Leben gerufen. Zu diesem Zeitpunkt stellten Alva Angeli und Manuela Hillmann den Künstler Marc Thalberg in einem Abrissgebäude und ehemaligen Atelierhaus im Münchner Giesing aus. Das Projekt erfolgte in Kooperation mit dem Münchner Kollektiv 'The Open Door', das auf dem gleichen Gelände eine Gruppenausstellung, sowie zwei Konzerte mit 'Hauskonzerte' realisierten. Die Idee zu diesem Projekt entstand aus dem Drang heraus etwas eigenes zu schaffen und temporäre Lücken im urbanen Raum mit Werken und Ausstellungen junger Künstler*Innen zu füllen. 

Atelierhaus im Süden von München

Not Another White Cube

 
 

ATELIERS & SCHREIBTISCHE

1. Einzelatelier EG

24 pm, Fußbodenheizung und Betonboden, Fenster zu drei Seiten, zusätzlicher Lagerraum

Vermietet

2. Einzelatelier EG

2 Räume à 12 pm, Fußbodenheizung und Betonboden, Fenster in den Innenhof

Vermietet

3. Einzelatelier 1.OG

14 pm, historischen Holzboden, Fenster in den Innenhof 

Vermietet

4. Gruppenatelier 1. OG

30 pm Betonboden, Fenster auf das freie Feld, Dachschräge

5. Schreibtischplätze 2. OG

insg. 7 Stück, im Raum unterm Dach mit Dachgiebel und Fenstern nach und mit Blick ins Grüne

3 Vermietet, 4 Frei (160,- Euro, inkl. aller Kosten)

Wenn du Interesse hast kontaktiere uns per Email:   info@nawc.one

1/1
 
ABOUT US

Manuela Hillmann (*1984) zeigte schon früh großes Interesse an Kunst, was sich letztlich 1997 durch einen Besuch der Max Ernst Retrospektive im Haus der Kunst zu einem Berufswunsch entwickelte. Während des Studiums der Kunstpädagogik, Kunstgeschichte und Volkswirtschaftslehre an der Münchner LMU machte sie mit einem Praktikum in der Galerie Pfefferle, einer Werkstudentenstelle in der Galerie Terminus und dem Verkauf von Tickets und der Kunstvermittlung im Haus der Kunst, erste Erfahrungen. 2015 zog Manuela nach Wien und arbeitete dort zwei Jahre für die Freunde der Wiener Secession. Im Anschluss gründete sie gemeinsam mit dem Künstler Philipp Pess die VENT gallery, ein Off-Space in Wien und zeitgleich Not Another White Cube in München, arbeitete 2018 und 2019 als Projektmanagerin für das Ars Electronica Festival in Linz. Aktuell macht sie zusätzlich zur VENT gallery und Not Another White Cube das Galeriemanagment für die Galerie LAYR in Wien.

Johannes Roth (*1986) ist in der Villa seines Urgroßvaters, Anton Niedermaier, Kirchenmaler und Restaurator, aufgewachsen. Er erlebte seine Kindheit in der ständigen Umgebung Neubarocker Kirchenkunst und entwickelte dadurch ein großes Interesse an jeglichen Formen von Kunst, Musik und Handwerk. Nach der Schule absolvierte er im Feierwerk e.V. eine Ausbildung zum Ton- und Veranstaltungstechniker und schloss danach aufgrund seines ausgeprägten technischem Interesse als Chemieingenieur an. Not Another White Cube ist für ihn die perfekte Möglichkeit seine Interessen und Erfahrungen auf eine ganz eigene Art kombinieren zu können.

Marc Thalberg (*1984, München), begann seine künstlerische Karriere mit dem Zeichnen von Graffities und dem Verfassen von Kurzgeschichten. Im Anschluss an die Ausbildung zum Mediengestalter für Bild und Ton studierte er Medienkunst auf der Akademie der bildenden Künste in München. Nach dem Studium lebte er drei Jahre in Berlin und arbeitete hauptsächlich an der Analyse von Zahlenkombinatorik in Verbindung zum Glücksspiel des Roulettes.

Neben der grafischen Malerei, sowie Zeichnungen und Objekten beschäftigt er sich heute mit Rauminstallationen, die er zusätzlich mit seinen eigen produziert Klängen unterlegt. Die angewandten Erkenntnisse und Methoden seiner entwickelten Systeme und Strukturen benutzt er nun um eine erweiterte Sprache für die Kunst zu finden.

Freie Schreibtischplätze

160,- Euro inkl. allen Kosten

 
 
CONTACT
Contact us for further informations
Taufkirchnerstraße 63
85662 Hohenbrunn

© 2021 Not Another White Cube

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now